ABSCHLIESSEN

RADIOFEATURES – Field Trips in Public Space 2019

Gemeinsam mit future.lab Gastprofessor Stefan Ghenciulescu haben sich Studierende der Studienrichtungen Architektur und Raumplanung auf Entdeckungsreise in ehemalige Randstädte im Südosten Europas begeben; Orte die heute von enthusiastischer und kluger Wiedererfindung, aber auch von harter, nationalistischer oder sozialer Abgrenzung geprägt sind. Der Forschungsfokus richtete sich dabei auf Themen der Stadtentwicklung und Stadtkultur sowie auf die öffentlichen Räume in Czernowitz, Sulina, Temeswar, Görz und Tirana.

RADIOFEATURES – Field Trips in Public Space 2019

Backstreet in Tirana – FTiPS 2019 (Joshua Lorenz, Valentin Promberger und Karina Ruseva)

„Im Zentrum geschieht alles, dann (oder vielleicht) folgt die Peripherie. Doch nicht immer: manchmal werden eben die Städte an der Grenze zu Epizentren des Wandels. Balkan und/oder Südosteuropa sind auch diesbezüglich ausgezeichnete Forschungsfälle: am Rande Europas, am Rande aller Kaiserreiche, am Rande der Wahrnehmung, seit drei Jahrzehnten im Wandel von harter Grenze zwischen zwei Weltordnungen zum europäischen Zusammenwachsen.“Stefan Ghenciulescu

Prospect

Sulina Prospect – FTiPS 2019 (Marion Müller, Viktoria Wagenleitner und Denis Wizke)

Teil der Expeditionsausrüstung jeder Gruppe war ein Audio-Aufnahmegerät. Während der Forschungsreise aufgenommene Tonspuren, Interviews und Geräuschkulissen wurden mit der Unterstützung von Bernhard Frodl und David Pasek zu sechs Features für Episode 193 der Radio-Sendung A Palaver zusammengeschnitten.

Nachhören kann man die Episode hier:
A Palaver Episode 193

#1 Czernowitz (Ukraine): „Czernowitz – Identitäten einer Stadt.“
Magdalena Bürbaumer, Jakob Holzer, Maximilian Dietz, Helena Bernhardt und Gunnar Grandel.

#2 Sulina (Rumänien): „(Nicht)Sehenswürdigkeiten & wo sie zu finden sind“
Marion Müller, Viktoria Wagenleitner und Denis Wizke

#3 Sulina (Rumänien): „Orte der Lipowaner in Sulina.“
Maurice Schreiberhuber

#4 Temeswar (Rumänien): „Räumliche Identitäten im Wandel“
Cristian Andronic und Mathias Seelmann

#5 Tirana (Albanien): „Das neue Tirana. Öffentlicher Schauplatz eines progressiven Albaniens?“
Joshua Lorenz, Valentin Promberger und Karina Ruseva

#6 Görz (Slowenien / Italien): „Städte am Rand oder die Stadt und die Grenze.“
Betül Kazanpinar und Carolina Würmseher

http://www.apalaver.com/blog_apalaver/ http://www.futurelab.tuwien.ac.at/blog/fieldtrips-4/