AkteurInnen

OPENmarx wurde auf Initiative von future.lab und design.built seit 2015 von einer Vielzahl an KooperationspartnerInnen entwickelt.


design.build Team
Unmittelbar nach dem Umzug des Mobilen Stadtlabors an den neuen Standort hat eine Gruppe Studierender eine Gemeinschaftsküche, Werkstätten und einen mobilen Mehrzweckraum konzipiert, geplant und in Zusammenarbeit mit BewohnerInnen des Haus Erdbergs gebaut.

DesignBuild_Beitragsbild
Design Build Team 2015 – OPENmarx:
Theresa Amesberger, Boy d’Hont, Theresa Fierlinger, Stefanie Hochgerner, Jurica Kos, Ines Perlinger, Sandra Putz, Florian Radner, Jasmin Redl, Jannis Richter, Isabella Schildberger, Viktoria Starzinger, Sophia Thoma, Matthias Zeitiger


future.lab
Das future.lab ist eine Plattform für experimentelle und inter- sowie transdisziplinäre Forschung und Lehre in der Stadt- und Raumentwicklung an der Fakultät für Architektur und Raumplanung. Im Rahmen des Mobilen Stadtlabors findet das future.lab seinen besonderen Ort der Begegnung, der Auseinandersetzungen, des Dialogs, des Lernens und des Forschens.

Mehr Informationen


Displaced
Das Lehr- und Forschungsprojekt DISPLACED wurde von Karin Harather und Renate Stuefer im Frühjahr 2015 initiert. Architektur- und Raumplanungsstudierende arbeiten mit Asylsuchenden im Rahmen von Lehrveranstaltungen des Masterstudiums Architektur an bildungsrelevanten und sozial integrativen räumlichen Umsetzungen.

Mehr Informationen


Caritas
Die Caritas Wien ist (Mit-)Betreiber der benachbarten Geflüchtetenunterkunft Haus Erdberg und unterstützt die Vernetzung mit seinen BewohnerInnen. 2017 bespielt die Caritas die Werkstatt (inkl. Werkstattleitung), gegenwärtig ist sie inhaltlicher Kooperations- und Vernetzungspartner.


StadtlaborantInnen
Im Stadtlabor gibt es Arbeitsplätze für DiplomandInnen der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien. Die StadtlaborantInnen übernehmen als Teil der OPENmarx Gemeinschaft mit Verantwortung für das Projekt.


Privatpersonen
Es gibt eine Reihe an Personen, die sich im Rahmen des Projekts OPENmarx engagieren, Angebote entwickeln und diese auch umsetzen.