LEHREN UND LERNEN

Key-Lecture Stefan Ghenciulescu: „Wilder Osten, behutsame Schlachten. Architektur, Öffentlichkeit und Aktivismus in Rumänien”

Vortrag von future.lab Gastprofessor Stefan Ghenciulescu am 27. März im Mobilen Stadtlabor und Publikationspräsentation der LV Field Trips in Public Space 2018

Key-Lecture Stefan Ghenciulescu: „Wilder Osten, behutsame Schlachten. Architektur, Öffentlichkeit und Aktivismus in Rumänien”

Bild © Zeppelin

Am 22. Dezember 1989 sind sowohl die brutale Diktatur von Nicolae Ceausescu als auch das damit verbundene und ebenso verrückte architektonische und städtebauliche Projekt gestürzt. Sie wurden durch eine – zwar holprige aber enthusiastische – Verwestlichung und durch eine ultra-liberale Entwicklung ersetzt. Das heutige rumänische Territorium ist ein Kampfraum der Individualitäten, aber mittlerweile auch ein Bastelraum für Öffentlichkeit.

Erzählt wird von den Helden einer neuen Urbanität, von Gold und Zyanid, Aschenputtelhäusern, preisgekrönter Architektur, subversiven Gärten, Pelikanen in der Stadtmitte und von günstigen Experimenten. – Stefan Ghenciulescu

Stefan Ghenciulescu ist Chefredakteur der internationalen Architekturzeitschrift Zeppelin, Mitgründer der gleichnamigen NGO, Assistenzprofessor an der Ion Mincu Universität für Architektur und Städtebau in Bukarest, praktizierender Architekt, Kurator und Kritiker. Als Gastprofessor am future.lab begleitete er bereits im Sommersemester 2018 die Studierenden der LV Field Trips in Public Space. Die Expeditionsberichte wurden in einer Publikation zusammengefasst, welche im Rahmen des Vortrags präsentiert wird.

Zeit: Mittwoch 27. März, 19 Uhr
Ort: Mobiles Stadtlabor in OPENmarx | Karl-Farkas-Gasse 1, 1030 Wien

Mehr Informationen zum Format der Field Trips erhalten Sie im future.lab Blog
Zum Event