LEHREN UND LERNEN

future.lab15 – Straßen : Räume
Stadtrauminterventionen im Rahmen der Vienna Biennale 2015: Ideas for Change

Im Rahmen einer studienrichtungsübergreifenden Lehrveranstaltung beschäftigen sich Studierende und Lehrende der Architektur und Raumplanung mit neuen Zukunftsmodellen von Straße und testen diese während der Vienna Biennale 2015 prototypisch an mehreren Orten im Stadtraum.

future.lab15 – Straßen : Räume <br> Stadtrauminterventionen im Rahmen der Vienna Biennale 2015: Ideas for Change

Die Projekte untersuchen die Straße als mehrdimensionalen Raum, in welchem sich Geschichten manifestieren und Sehnsüchte projizieren, als Ort für Wohnen, Lernen und Arbeiten sowie als spannende Sphäre der Anonymität und Gemeinschaft. Aus diesem Themenspektrum entstehen Stadtraum-Interventionen im Sinne mikro-urbaner Öffnungen zur möglichen Zukunft der Stadt. Die StadtbewohnerInnen werden mit einer veränderten Realität des öffentlichen Raums konfrontiert und durch ihre Reaktionen und Rückmeldungen integraler Teil von Stadtforschung.
Eröffnung der Vienna Biennale 2015 “Ideas for Change” l 11.6. l 18:00 Uhr l MAK

2051: Smart Life in the City – Demonstrator #6 Die Straße The Street:




Projekte die im Rahmen des future.lab 15 – Straßen:Räume:

ABFORM[EN]

Charlotte Heller, Julia Puchegger, Daniel Röggla
Beginnend bei kleinsten Zwischenräumen von Fassaden und Vorsprüngen werden die Nischen und Unebenheiten des Straßenraumes aufgefüllt und geschlossen. Kaum ist eine Nische verschwunden, ergeben sich neue Unebenheiten, die eine neuerliche Optimierung erfordern. Es entstehen eigenständige Körper als Abdruck von Räumen, an welchen sich die Geschichten der Straße festsetzen.
Termin: 12.06. – 14.06. l 18.06. – 21.06. l 25.06. – 28.06.2015 l 09:00 – 18:00 Uhr l Burggasse 5-73

weitere Informationen

 

Ephemere Zeitlichkeiten

Bianca Gamser
Dem Ephemeren wird ein transparentes Denkmal gesetzt, das in der Abenddämmerung mehr und mehr zu leben beginnt. Gesteuerte Reflexion und überlagerte Projektion befördern den Betrachter in unterschiedliche Schichten von Gegenwart, Vergangenheit und imaginierter Zukunft.
Termin: 13.06. l 20:00-21:00 l 18.06 l 16.07.l 30.07. l 13.08. l 27.08. l 10.09. l 24.09. l 20:00 – 22:00 Uhr Lindengasse, Ecke Stiftgasse

weitere Informationen

 

soweitwirarbeiten

Birgit Miksch, Eva-Maria Petrakakis, Denizhan Sezer, Ekaterina Timina
Im Rahmen eines einmaligen Events im Wienfluss wirft so weit wir arbeiten einen Blick auf eine Gesellschaft, in der Arbeit zunehmend auf der Straße passiert und nicht mehr in Zeit sondern in Distanz gemessen wird.

Termin: 11.06. l 21:45 Uhr l Wien-Fluss, Stubentorbrücke/Weiskirchnerstraße

weitere Informationen

 

ÜBER

Michael Leiner, Sarah Leuchtenmüller, Vanessa-Maria Müller, Bianca Zulus
Das Projekt „Über“ versucht sich an all dem, was über den Straßen unerreichbar bleibt und setzt sich zum Ziel, das linear projizierte „Bild der Straße“zu erweitern und zu verändern. Mit einem Flechtwerk aus Seilen wird einen erlebbarer Raum geschaffen, den wir mittels unserer Vorstellungskraft begehen können.
Termin: Eröffnung und Fest l 27.06. l 18:00 Uhr l Laufzeit bis einschließlich 24.07. l Künstlergasse

weitere Informationen

 

Retreat into the streets

Dima Isaiev, Isabella Klebinger
Der Straßenraum als Lebensraum – was bedeutet das und wie fühlt es sich an?
Die urbane Performance, ist ein Selbstversuch einer temporären Wohnsituation in der Straße: Ein Dreirad, das als mobiles Wohnlabor fungiert, entwirft ein Bild von möglichen zukünftigen Wohnformen und generiert eine Umdeutung der Straßen der Gegenwart.
Wir bewegen uns in der Zeit von 11.06. – 15.06 mit unserem Objekt (umgebautes Tricycle mit minimalistischem Mini-Wohn/Schlafraum) in den Straßen von Wien und bewohnen diese. Am 13.6.2015 l 14.00 – 17:30 gibt es die Möglichkeit, uns im Straßenraum anzutreffen, wo wir unsere Erfahrungen teilen und mit Interessierten ein kleines Picknick veranstalten.

Termine:
Performance l 11.06. – 15.06. l in den Straßen Wiens
Picknick l 13.06 l 14.00 – 17:30 l Karlsplatz, vor der Karlskirche
Die Straße / Demonstratoren/ future.lab, TU Wien: Ecke Lindengasse / Stiftgasse 20.00 – 21:00

‪#‎RITS ‪#‎retreatintothestreets ‪#‎blackbeautytrike

weitere Informationen

 

Growing Trust – Anonymes Vertrauen

Aglaja Bitzinger, Lisa Gallian
Vertrauen in Unbekanntes bildet den Grundstein jedes komplexeren Systems – so auch im Straßenverkehr. Wir investieren Zeit und Arbeit in eine fragile Installation im Straßenraum und gehen mit unserem Vertrauen in Vorleistung.

Termin: 25.06.-28.06. l 11:00 – 18:00 Uhr l Margaretenstraße Ecke Hofmühlgasse

weitere Informationen

 

Mulitplayer Instrument. Music as a vehicle for social mobility

Juraj Haris
The project is based on the idea of creating or using physical structure which contains common interests, associations and topics to create mental/social structure which can bring one person to another and create conversation between these actors. Using houshold-waste as a common vehicle, we try to create a temporary community by building a multiplayer instrument.
Ort: Quellenstraße

 

 

 

 

mit freundlicher Unterstützung von:

austrothermlogo