Das neue Tirana \\ Öffentlicher Schauplatz eines progressiven Albaniens?

Deni, eine Studentin aus Tirana, sagte: „Wer das Land nicht verlassen kann, geht nach Tirana. Hier hat man zumindest eine Chance auf eine bessere Zukunft und auf ein bisschen Spaß“. Diese und noch viel mehr Fragen wollen wir auf den Grund gehen. Wer sind wir? Ein hoch motiviertes interdisziplinäres Team, welches sich auf den Urban Carpet schwingt und nach Tirana fliegt. Halt, was? Nein, wir sind nicht die ProtagonistInnen eines […]


Ankunft im verregneten Tirana. Uns gefällts trotzdem!

Nachdem wir am Flughafen Tirana angekommen sind, haben wir den nächstbesten Bus Richtung Zentrum genommen. Die Eindrücke vom Fenster aus waren schon sehr interessant. Bekannte Ketten reihten sich neben Brachflächen an der Einfallsstraße ins Zentrum: Radfahrer*innen fahren auf der Busspur, Mopeds fahren am Fahrradweg, Fußgänger*innen auch. Ein Mann zieht eine Kuh hinter sich her, zwischen zwei Gebäuden grasen Schafe auf einer plastikverseuchten Wiese, ein Jugendlicher bedient einen kleinen Gemüsestand am […]


Von Teppichen die auf Pyramiden liegen

Und täglich grüßt der Skanderbeg. Zweiter Tag, drittes Date mit unserem Lieblingsplatz. Alle Wege führen nach Rom, aber alle Wege führen auch über den Skanderbeg Platz, wenn es nach uns geht. Aber alles mal der Reihe nach. Heute Morgen hatten wir ein Treffen mit Mirjana, einer Studentin der Epoka Universität, Department für Architektur. Sie ist Teil der vierten Edition von SpaRe.Life 2019, einer Summer School zum Thema “Pocket Gardens. Ephemeral […]


“O tirona, ti je e jona!”

Heute Morgen trafen wir Eneida, eine Studienabsolventin der Architektur an der Epoka Universität. Sie hat einen Artikel über den Skanderbeg Platz in der Zeitschrift City Observer verfasst , was uns dazu führte sie auf einen Kaffee einzuladen und uns alles über den repräsentatisvsten Platz in Tirana zu erzählen. Ihren Artikel findet man hier (Seite 150 ff.). Nach einem hochspannendem Interview gab sie uns sogar noch einen Spaziergang durch das Zentrum und […]


Kombinat – Lost Places in der Industriestadt

Unser heutiger Sonntag war für einen Ausflug reserviert, also hieß es wiederum früh aufstehen und alles Nötige einzupacken, um einen langen Tag im suburbanen Tirana verbringen zu können. Denn heute stand der ehemalige Textilindustrie-Vorort „Kombinat“ auf dem Programm. Hierfür hat uns Mirjana - wir haben sie bereits am Freitag kennengelernt - durch den Stadtteil geführt. Bevor es jedoch nach Kombinat gehen sollte, trafen wir uns wieder mal auf einen Café […]


1 Kilometer Park

Heute stand unser erstes Experteninterview mit Saimir Kristo, dem Vizedekan für Architektur und Design an der Polis Universität an. Am Tag davor haben wir uns extra noch informiert, wie wir denn zu der für österreichische Verhältnisse weit außerhalb liegenden Universität kommen würden. So weit so gut, sollte doch nicht so schwer sein. An der Station angekommen kam dann doch die große Verwirrung. Wir fragten eine Person, gekennzeichnet mit Warnweste und […]


Ein Treffen mit Lenin und Stalin, Hoxha schaut lieber weg

Heute wurden wir von Professor Fabio Naselli zum Mittagessen auf der Epoka Universität eingeladen. Fabio ist Gastprofessor und Organisator der bereits erwähnten SpaRe.Life 2019 Summer School. Wir konnten uns über unsere Projekte austauschen und netzwerken. Die Epoka Universität ist eine private Bildungseinrichtung mit einer Fakultät für Architektur und Ingenieurwesen. Diese liegt noch abgelegener von Tirana, wenige Minuten vom Flughafen entfernt. Das rege Treiben und das Interesse von Studierenden für das, […]


Wo öffentlicher Raum der Natur und dem KFZ überlassen wird

An diesen Morgen stand zum ersten Mal kein Termin an. Dadurch hatten wir die Möglichkeit auszuschlafen und uns der Sammlung von den bisherigen Ergebnissen und Eindrücken zu widmen. Die Zeit bisher war doch sehr intensiv und durch Treffen, Besichtigungen, Analysen, Interventionen und Spaziergängen geprägt. All das hat dann doch etwas an der Substanz gezerrt. Diesen Mittwoch nutzten wir, um die Umgebung südöstlich des Zentrums zu erkunden, damit wir uns weiterhin […]


Ein Tag im albanischen Hollywood

Erneut wurde die Mittagszeit genützt, um die Ergebnisse zu Verarbeiten und bevorstehende Treffen zu organisieren, der Blog wurde geschrieben und Inhalt für unseren Instagram Kanal erstellt. Spätnachmittags haben wir einen Stadtspaziergang mit Eneida und Mirjana durch Kinostudio, einem Stadtteil drei Kilometer nordöstlich des Zentrums ausgemacht. Dieser ist bekannt durch die ansässige Filmproduktionsgesellschaft, welche im Besitz des albanischen Staats war. In ihrer Glanzzeit während der 1970er und 80er Jahren produzierte sie […]


Die Achse der Zerstörung. Turbowachstum vor Siedlungspolitik

Eines der wohl interessantesten Projekte im Öffentlichen Raum Tiranas hatten wir bis dato noch nicht besucht: den neuen Boulevard, bulevardi i ri genannt. Genau genommen ist dieser die Verlängerung der zentralen Achse Tiranas nach Norden hin bis zum Fluss Lumi. Hier geschieht wohl zurzeit eine der großflächigsten baulichen Entwicklungen in Albaniens Hauptstadt, durchaus auch brisant, geht es wie so oft um die Beseitigung von illegalem Wohnbau. Aber auch der Zugverkehr […]


Letzte Tage in Albanien

Unser letztes Wochenende in Tirana ließen wir ein bisschen ruhiger angehen, es gab viel zu verarbeiten, aber auch zu organisieren: die Polytechnische Universität hat uns eingeladen, am Montag erste Ergebnisse zu präsentieren. Vorerst wurde jedoch der Samstag für einen Ausflug in die Hafenstadt Durres genutzt. Warum Durres? Sie ist die zweitgrößte Stadt Albaniens und auch die zweitwichtigste Stadt nach Tirana was Wirtschaft, Tourismus und Handel betrifft. Auch wurde uns vom […]