efficiency for what?

Ein Ende der Ressourcen? Ausgehend vom Themenfeld Ressourcen und dem Umgang mit diesen in der Zukunft, insbesondere im Zusammenhang mit Digitalisierung, war ein Brainstorming der Ausgangspunkt unserer Recherchen. Dabei ist relativ schnell deutlich geworden, dass Ressourcen nicht nur die klassischen Rohstoffe sind, sondern auch die Menschen selber als Ressource verstanden werden, Arbeitskraft, Wissen und Fähigkeiten, aber auch Daten zu täglichen Bewegungs- und Verhaltensmustern, Konsumverhalten und soziale Kontakte. Ebenso haben wir […]


efficiency for what?

Gesellschaftlicher Wachstum und weniger Ressourcenverbrauch?  Im Zuge unserer letzten gruppeninternen Diskussionsrunde verständigten wir uns bereits (unbewusst) auf das Thema der Smart Grids. Durch unser strukturiertes und fokussiertes Vorgehen, dass nach schnellen Lösungsansätzen sucht, drifteten wir schnell in eine bestimmte Ecke und hatten den Blick auf das große Ganze verloren. Nach der Feedbackrunde mit den Lehrenden sind wir zu dem Schluss gekommen, einen Schritt zurück machen zu wollen um in weiterer […]


efficiency for what?

Skandinavien und Wasserkraft Skandinavien gehört zu den Vorreitern was Ressourceneffizienz anbelangt. Besonders Dänemark und Norwegen bieten hier spannende Ansätze. Aufgrund der topographischen Lage wird dort in erster Linie auf Wasser- und Windkraft gesetzt. Laut unserer Recherchen wird in Norwegen rund 99% des Strombedarfs durch Wasserkraft gedeckt. Um bei unseren potentiellen InterviewpartnerInnen einen möglichst großen Radius zu haben, möchten wir sowohl PartnerInnen aus Österreich, als auch auch Skandinavien und Deutschland befragen. […]


less is still less… or is it more?

Der ökologische Rucksack "Die Politik hat den Eindruck vermittelt, dass sich die Klimaerwärmung aufhalten ließe, ohne dass wir unseren Lebensstil und unsere Produktionsweise ändern. Nach den verschwendeten Jahrzehnten voller Augenwischerei und Gewöhnung sind revolutionäre Veränderungen in der Wirtschaftspolitik, im Verkehr, in der Landwirtschaft notwendig." (Schulte von Drach 2017) Mehr Infos: Markus Schulte von Drach Wenn man sich mit den Themen Ressourcen und Energieeffizienz beschäftigt, landet man zum einen automatisch bei […]


from efficiency to sufficiency

Von der Effizient zur Suffizienz. Es soll ein Bewusstsein für die Begrenztheit natürlicher Ressourcen, für den Klimawandel und in Folge zur dringenden Notwendigkeit des Einsparens der Energie geschaffen werden. Auf den ersten Blick, könnte man einen starken Kontrast zwischen Suffizienz und Technik sehen. Jedoch, darf sich die Suffizienz niemals gegen technologische Fortschritte richten. Es gibt eine Vielzahl an technischer Innovationen die diesem Anspruch gerechnet werden. Nehmen wir einmal das Carsharing. […]


die Lösung der Probleme?

Wenn wir von Effizienz, Konsistenz und Suffizienz sprechen, stellen wir uns sehr schnell die Frage, wie anpassungsfähig unsere Gesellschaft denn eigentlich ist? Uns allen ist inzwischen das Konzept des ökologischen Fußabdrucks bekannt (oder der ökologische Rucksack, den wir in einem der vorherigen Blogbeiträge vorgestellt haben). Die Folgen des eigenen Konsums sind für uns nachvollziehbar, ob es nun die ökologischen oder sozialen sind. Der Klimawandel wird tagtäglich sichtbarer, die Produktionsbedingungen von […]


Der unstillbare Hunger.

Unser Hunger nach Energie.   Ein Anfang ist es nicht mehr auf endliche Ressourcen wie Erdgas- und Erdöl zurückzugreifen zu müssen (wir beziehen ca. 80% aller Energien daraus). Nicht nur, dass es sonst früher oder später keine fossilen Brennstoffe mehr geben wird, auch treiben die daraus generierten CO² Emissionen emens den Klimawandel an. Über Atomenergie möchten wir garnicht erst beginnen, zu reden. In der direkten Gegenüberstellung mit fossilen Brennstoffen vielleicht […]