Arabische Investitionen im öffentlichen Raum Sarajevos

Wir, das sind Tine und Rafael, machen gegen Ende September eine Expedition nach Sarajevo, Bosnien und Herzegowina, im Rahmen der Lehrveranstaltung Field Trips in Publicspace #3 – Reagenzglas (Süd-)Osteuropa. In der ersten Auseinandersetzung mit unserem Thema - Nachkriegsentwicklung und Konkurrenz - wurde schnell deutlich, dass die Investitionen aus dem arabischen Raum aktuell die prägendste Wirkung auf den öffentlichen Raum in Sarajevo haben und auch finanziell die höchste Investitionssumme darstellen. Diese […]


Wien – Sarajevo: Eine turbulente Anreise

[caption id="attachment_3155" align="aligncenter" width="3776"] erster Landeanflug auf Sarajevo - ABGEBROCHEN![/caption] …und auch die dritte Gruppe hat die Reise nach Sarajevo geschafft! Hinter uns liegt eine intensive Zeit der Vorbereitung und Vorfreude, einzig und allein getrübt durch die Wettervorhersage für die nächsten zehn Tage mit Temperaturen zwischen -1 und +26°C. Mit bis an den Rand mit Pullovern und Technik gefüllten Koffern startete unser heutiger Tag am Wiener Flughafen, zuerst einmal bestimmt […]


Sarajevo – Eine islamische Stadt in Europa

Der heutige Tag startete mit einem herrlichen Frühstück mit Ajvar und Räucherkäse. Wohl genährt und hochmotiviert ging es anschließend erneut in die Stadt: Ohne festgelegtes Ziel haben wir uns bei kaltem aber klarem Herbstwetter durch die Stadt treiben lassen mit besonderem Fokus auf die von uns gewählten Lebensbereiche Einkaufen, Glauben und Verweilen, im Folgenden die ersten Eindrücke: Glauben: Der Beiname „Klein-Jerusalem“ ist durch und durch passend, es gibt unzählige Moscheen […]


Einkaufen, Shopping, Kupovina & التسوق in Sarajevo!

Der heutige Tag startete mit einem Besuch in der britischen Botschaft. Vergeblich hatten wir versucht mit CRVENA –  einer Aktivistengruppe für den öffentlichen Raum – via Email in Kontakt zu treten, weshalb wir uns entschieden, in aller Frühe persönlich in Ihrem Büro aufzutauchen. Die Adresse hatten wir auf der Homepage gefunden: So standen wir also vor einem umzäunten, stark gesicherten Gebäudekomplex, wo uns jedoch von Passanten versichert wurde, es seien […]


Verweilen und Glauben in Sarajevo

Heute ging es an das erste Interview: Seit Monaten schon hatten wir hatten einen Termin mit dem PR-Beauftragten des BBI Centers. In der Shopping Mall angekommen fragten wir am Infostand nach dem Büro von Herrn Sead Živalj. Nachdem wir irgendwann den Namen richtig ausgesprochen hatten, begegneten uns erstaunte Blicke und uns wurde der Weg durch eine Glastür in die Rezeption des angrenzenden BBI-Büroturmes geschildert. Dort an der Rezeption die gleiche […]


Ein lehrreiches Interview & das Freitagsgebet in Sarajevo

Nach einer viel zu kurzen Nacht ging es in aller Frühe zum nächsten Interview, diesmal mit dem Architekten Amir Vuc Zec in seinem Büro. Gelegen auf den Hügeln von Sarajevo in einer Wohnsiedlung der 80er Jahre hatten wir in einem Termin in seinem sympathisch-chaotischen Studio voller Skizzen, Kunstobjekten und Modellen. Herr Zec ist charakterlich wie optisch ein lebendiger Mann in seinen Fünfzigern. Seine orange Hose, sein schwarzer Hut und seine […]


Rindfleisch und Alkohol

Der Samstag war geprägt von einem höchst lehrreichen Gespräch mit Adelheid Wölfl und Tobias Flessenkemper. Frau Wölfl ist Südosteuropa-Korrespondentin der Tageszeitung „Der Standard“ und hat uns spontan Herrn Flessenkemper mitgebracht: Herr Flessenkemper ist Politikwissenschafter, beteiligt in verschiedenen EU-Projekten mit Schwerpunkt Südosteuropa und hat kürzlich die erste deutschsprachige Literatur zu politischem System in Bosnien und Herzogowina veröffentlicht.  Das Gespräch stellte sich als sehr informativ und umfassend heraus. Herr Flessenkemper versorgte uns […]


Am siebten Tage sollst du ruhen

Nach sieben intensiven Tagen mit langen Stadtspaziergängen, Interviews und extrem wenig Schlaf, brauchten wir eine Regenerationsphase und etwas Ruhe. Der Architekt Amir Vuk Zec hat uns empfohlen, Sarajevo von mehreren Seiten von oben zu betrachten. Es sei wichtig, um die Struktur und den Kontext der Stadt zu verstehen und zu begreifen. Wir nützten das schöne sonnige Wetter am Sonntag fuhren mit der Seilbahn auf den Trbevic, wo die alte Bob-Bahn […]


Der neue Monat

Der neue Monat, wie die neue Woche startete mit einer Straßenbahnfahrt im gleißenden Sonnenlicht durch die ganze Stadt: Um die Mittagszeit drängten sich auffallend viele Leute im Zentrum. Auf dem Hauptplatz in der Altstadt sahen wir erstmalig eine Vielzahl offensichtlich arabischer Touristen, aber auch andere Nationalitäten. Bei warmen 20°C schien es Ortsfremde wie Einheimische auf die Straße zu treiben, was ein erhebliches Verkehrschaos und eine bis an den Rand gefüllte […]


Der letzte Tag

Der letzte ganze Tag in Sarajevo liegt hinter uns, in den vergangenen Tagen haben wir unglaublich viel gesehen wie gelernt und erste Erkenntnisse formieren sich! Einkaufen: Da wir die verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten von Sarajevo noch nicht in den Morgenstunden gesehen hatten, läutete der Wecker früh, um vor 9 Uhr im Zentrum seien zu können. Trotz regnerisch-kaltem Wetter war es überaus belebt: zahlreiche Bosnier auf dem Weg zur Arbeit, Pensionisten in den […]


Der Tag der Abreise

Am Tag der Abreise hatten wir noch kurzfristig einen Interviewtermin bekommen: So fuhren wir mit dem kompletten Gepäck ins Sarajevo City Center, um dort mit Emina Mandzuka „the Head of Marketing“ der Al Shiddi Group in Bosnien zu reden. Von der unruhigen Bling-Bling-Architektur ging es mit dem Aufzug hinauf in den Büroturm. Als wir ausstiegen, erschien uns das Stiegenhaus eher wie die Erschließung eines Parkhauses – „Luxury“, wie Frau Mandzuka […]