Brüssel – Modelwijk // Mon Amie La Cité Modèle

 

Die Großwohnsiedlung Cité Modèle entstand in der Nachkriegszeit und im Zuge der Expo 58 als eine der ersten Großbauprojekte Belgiens am Rande von Brüssel. Geplant von einem Architekturkollektiv, hauptsächlich unter dem Modernisten Renaat Braem, beinhaltet das Projekt zahlreiche sozialistische Wohn- sowie Stadtvorstellungen. Erst zehn Jahre später waren die Baustellenarbeiten beendet – wohl eine Demonstration des chaotischen und schlechten Zustands der damaligen Baupolitik Belgiens – jedoch wurde sie nie wirklich nach den Vorstellungen Braems umgesetzt. Viele öffentliche Einrichtungen wie Schulen, eine Kirche oder ein zentrales Einkaufszentrum wurden nicht gebaut und die Siedlung konnte somit Braems Vision von einer Stadt in der Stadt nicht wirklich gerecht werden.

 

Im Vordergrund soll bei der Expedition das Leben danach stehen, welche Geschichten das Gebäude und seine Bewohner geschrieben hat, welchen Einfluss die Architektur auf diese Geschichten hat und wie sie zur Integrität eines Ortes beitragen.

Schreibe deinen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*