Tag 4: Raus aus Cluj

IMG_4344

Der Eingang zum Salzbergwerk.

Heute ist Sonntag und wir haben die Chance genutzt auch ein wenig das Umland von Cluj zu entdecken. Das Salzbergwerk Salina Turda im etwa 30 km entfernten Turda wurde von all unseren Interviewpartner*innen als interessantes Ziel empfohlen, nicht zuletzt, weil dieses mit dem öffentlichen Nahverkehr gut zu erreichen ist. An dem Salzbergwerk angekommen, das erstmals im Jahr 1075 erwähnt wurde, stiegen wir die Stiegen in die Höhle hinab. Ohne zu wissen was uns erwartet, eröffnete sich eine trapezförmige Halle gigantischem Ausmaßes in etwa hundert Meter Tiefe. Die Wände der Halle, die etwa 50 m breit, 80 m lang und über 40 m hoch ist, waren übersät mit einer traumhafter Maserung.

IMG_4370

Ein futuristischer Anblick beim Hinuntersteigen der Stiegen.

Je weiter wir die Stiegen runterstiegen, wurde nach und nach die skurrilen Nutzungen der Höhle erkennbar. Neben einer Konzerthalle, mehreren Tischtennisplatten, einer Bowlingbahn und einer Minigolfanlage, bildete das Riesenrad ein “echtes” Highlight der Höhle. Darüberhinaus gab es die Möglichkeit einen unterirdischen Salzsee mit Paddelbooten zu umrunden. Die Verwunderung und Sprachlosigkeit über den unterirdischen Freitzeitpark hielt sich konstant bis zum Abend 😉 

IMG_4351

Von Tischtennis bis zu einer Riesenradfahrt ist alles möglich in der Saline Turda.

Derzeit findet in Cluj die World-Press-Photo Ausstellung im Muzeul de Arta statt. Auf dem Rückweg von unserem durchaus unerwarteten Ausflug nach Turda entdeckten wir die Plakatierung zu dieser und nahmen die Möglichkeit wahr, die Ausstellung zu besuchen.

IMG_4418

Die Austellung im Muzeul de Arta. 

Da nun nicht mehr so viel Zeit in Cluj bleibt und für die nächsten Tage schon viel Programm geplant ist, haben wir uns heute zusätzlich noch den Botanischen Garten von Cluj angeschaut. Nicht zuletzt, weil uns ein älterer Herr nach unserem Gespräch mit Istvan den Besuch des Gartens wärmstens empfohlen hat. Obwohl beim Besuch des Botanischen Gartens eine Gebühr fällig wurde, war der Park sehr gut besucht und wird scheinbar nicht nur von den Tourist*innen gut angenommen. In der riesigen Anlage kann neben den verschiedenen Themengärten, wie beispielsweise einem japanischen Garten und einem Rosengarten, auch ein Gewächshaus mit verschiedensten tropischen Gewächsen besucht werden. Am Ende des Tages wurden wir vom ersten Regen in Cluj überrascht.

IMG_4448

Faszinierende Flora.

Schreibe deinen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*