Tag 2: Meetings, Meetings, Meetings

Auch heute hatten wir einen vollen und ziemlich erschöpfenden Tag. 

IMG_4138

Besichtigung der Fabrica de Pensule.

Am Morgen waren wir mit Cristina Bodnărescu, Kulturmanagerin der Fabrica de Pensule (Pinselfabrik), verabredet. Cristina konnte uns zum einen über die Entstehung der mittlerweile (welt)berühmten Fabrica de Pensule, zum anderen konnte sie über die Entwicklung der Kunst- und Kulturszene Clujs, berichten. Bei der Fabrica de Pensule handelt es sich um ein altes Industriegebäude, dass von Künstler_innen zu einem Raum für Ateliers, Studios und Galerien umgenutzt wurde.

IMG_4178

Besichtigung der aktuellen Ausstellung.

Dabei stellte sich heraus, dass die Fabrica auch über den eigenen Raum hinaus wesentlichen Einfluss auf den öffentlich Raum nimmt, beispielsweise indem sie den Partizipationsprozess für die Neugestaltung des Parcul Feroviarilor für die Stadt Cluj organisiert hat. Die Fabrica werden wir am Dienstag ein weiteres mal besuchen, um an einem Screening teilzunehmen. 

IMG_4164

Auch ohne Strom funktionierte das Interview sehr gut. 

Im Anschluss haben wir uns mit Laura Panait getroffen. Sie ist seit 16 Jahren in Cluj aktiv und Mitbegründerin des ColectivA, einer NGO, die sich unter anderem mit der Aufwertung und Bespielung öffentlicher Räume in der 70er-Jahre-Siedlung Mănăștur beschäftigt. Der Fokus der Arbeit, der in der Anfangsphase hauptsächlich in der Organisation von Aktivitäten lag, hat sich nach Aussage von Laura, im Laufe der Jahre hin zur Bewohneraktivierung gewandelt um die Nachhaltigkeit des Projektes zu gewährleisten. Laura, die als Aktivistin schon lange aktiv ist, konnte uns darüberhinaus viel über die Veränderung, Errungenschaften und Probleme in der Entwicklung öffentlicher Räume in Cluj berichten. 

IMG_4204

Im Architekten-Stamm-Café mit Laura.

Schon nach dem zweiten Tag in Cluj merken wir, dass sich hier alle untereinander kennen. Sogar wir haben schon einige von unseren Ansprechpartner_innen wieder in der Stadt getroffen. Laura hat direkt die Gelegenheit genutzt Eugen, unseren dritten Interviewpartner mit dem wir heute verabredet waren, einen kurzen Besuch abzustatten, nachdem wir ihr von unserem Termin erzählt haben.

IMG_4217

Im Architekturbüro Planwerk.

Eugen Pănescu, Architekt und Inhaber des Architekturbüros Planwerk, war maßgeblich an der Neugestaltung von öffentlichen Räumen beteiligt. Gemeinsam mit Studienkollegen entwickelte er zu Beginn der 2000er Jahre ein Strategieplan für die Stadt Cluj, der sich vor allem mit der Verkehrsumleitung befasst. Mit Hilfe von Verkehrsplaner_innen konnten sie das Sperren und eine neue Aufpflasterung von einigen Straßenzügen in der Altstadt durchsetzten. Bei einem Rundgang durch die Innenstadt von Cluj zeigte er uns verschiedene bereits realisierte Projekte und erstaunlich viele bevorstehende Planungen.

IMG_4222 Beschreibung der aktuellen Situation und Planungen in Cluj.

IMG_4239Stadtspazierang mit Eugen.

Schreibe deinen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*