Industrie 4.0 / Digitaler Handel / FabLabs

Industrie 4.0 – innovative Chancen durch die zunehmende Digitalisierung. Individuelle Produktion, Abläufe, Vorgänge, Bestellungen und Lieferungen – alles wird mit digitalen Hilfsmitteln abgewickelt.

Im Zuge erster Recherchearbeit konnten wir einen allgemeinen Einblick in unterschiedliche Arbeitsformen im Kontext neuer Technologien gewinnen. nach erster Zusammenarbeit sind vielschichtige Interessensgebiete in den Fokus getreten. So sind die gesellschaftlichen Veränderungen als Reaktion der industriellen Digitalisierung spannend zu beleuchten. Vor allem hat uns der digitale Handel und dessen mögliche räumliche Auswirkungen auf die Innenstädte, als vielfältiger Themenkomplex sehr angesprochen. Folglich der Wandel des Konsumverhaltens und die neuen Ansprüche an städtischen Raum.
Wie bereits in der Einführungsveranstaltung angeschnitten:

Die Stadt benötigt den Handel, aber benötigt der Handel die Stadt?

Hier werden somit neue Herausforderungen für die Stadtplanung entstehen, Fragestellungen die die Politik erwidern muss. Mit dem Umgang dieser, werden unvorhergesehene gesellschaftliche Veränderungen auftreten, welches wir im Kontext unserer Themen genauer untersuchen werden.

Shanine Alpen, Tina Blauensteiner, Markus Veegh

 

Schreibe deinen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*