Erleben

FUJI6169v

Bei zwei Ristretto und einem Menta starten wir unseren Tag mit Peter, einem gebürtigen Wiener der sein Zuhause in Triest gefunden hat. Er betreute als langjähriger Gärtner die „Wüste“ des Melara, erzählte uns seine Geschichte und führt uns durch seine alte Wirkungsstätte. Nachdem uns die Zeit davoneilt, beginnen wir unsere zweite Intervention auf zu bauen und bekommen auch gleich Unterstützung.

Station 2 von 3 bespielt nach dem gestrigen inneren öffentlichen Raum heute den außen Raum zwischen den Stützen des Rozzol Melara.

Schreibe deinen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*