LEHREN UND LERNEN

block | busters – Vom analogen Verständnis zur digitalen Planungspraxis

…eine kooperative Entwurfsarbeit mit Studierenden der Raumplanung, Architektur und Informatik … eine gemeinsame Exkursion nach Barcelona … ein gemeinsames Lernen und Staunen wie radikal sich „neighbourhoods“ verändern können … ein verändertes Planungsdenken um sich neuen Entwurfsansätzen zu nähern

block | busters – Vom analogen Verständnis zur digitalen Planungspraxis

Die Lehrveranstaltung beginnt mit Exkursion und Schaustudium in Barcelona, wo innerhalb der letzten 25 Jahre eine radikale städtische und gesellschaftliche Veränderung ablesbar ist. Olympiastadt, Smart City, Smart Citizen, Rebel City, Fab Lab und die „Neue Wohnungsfrage“ sind Reibungsfläche und Anstoß für ein verändertes Planungsdenken. Dieses lassen die Studierenden in architektonischen und raumbildenden Entwürfen, unter Zuhilfenahme digitaler und analoger Planungstools, einfließen. Tools die, ob einer gesellschaftlichen Notwendigkeit, der Anwendung bedürfen und das Training angehender Architekturschaffender und Planer, wie auch Informatiker – die im Laufe des Semesters kurz zu uns stoßen – in künftig vermehrt notwendiger transdisziplinärer Kooperation, nachhaltig beeinflussen.
Zurück in Wien erarbeiten ArchitektInnen und RaumplanerInnen gemeinsam ob und welche neuen Planungsansätze, im Zuge des Modells einer smarten und digitalen Stadtentwicklung für den urbanen Wohnbau, den Freizeit- und Arbeitsbereich, notwendig sind. Schauplätze fürs Entwurfstraining sind drei explizit ausgewählte Wiener „Filetstücke“ (sich annähernd an Barcelona’s „Superblocks“), die durch Heterogenität, ausgeprägte Transformationsprozesse und urbane Relevanz eine kreative Auseinandersetzung geradezu provozieren.
Die Studierenden erarbeiten im Rahmen dieser kooperativen Lehrveranstaltung in interdisziplinären Teams, aus ArchitektInnen und RaumplanerInnen, einen gemeinsamen Entwurf. Im Anschluss an das Entwerfen soll eine Publikation die raumplanerische/architektonische Auseinandersetzung dokumentieren.
In Zusammenarbeit mit dem future.lab, TU Wien.

Wir sind auf der Suche nach engagierten Studierenden (15 RaumplanerInnen + 20 ArchitektInnen), die sich dieser Herausforderungen annehmen möchten. Solltest du dich angesprochen fühlen, bitten wir dich bis zum 15.09.2017 um deine Bewerbung mit CV+Portfolio an david.calas@tuwien.ac.at und esther.blaimschein@tuwien.ac.at zu adressieren.

Termine:
Bewerbungsfrist: 15.09.17
Kick-Off0: 2.10.17
Exkursion Barcelona: 09.– 13.10.17
Beginn Korrekturen montags 14h: 23.10.17 bis Jänner 2017
1. Intensivphase: 09.11. – 13. 11. 17
2. Intensivphase: 30.11. – 04. 12. 17
3. Intensivphase: 11.01.18 – 15.01.18